Geld stiften oder spenden

Spenden werden – ebenso wie die Zinserträge aus dem Stiftungskapital – zur finanziellen Unterstützung von Menschen eingesetzt, die in materielle Not geraten sind. Sie helfen in Härtesituationen, in denen keine andere – staatliche oder kommunale – Leistung gewährt werden kann. Dabei handelt es sich z.B. um Hilfen beim Umzug, Reparaturen oder Ersatzbeschaffungen für den Haushalt (z.B. kaputte Waschmaschine) oder Zuzahlungen für ärztlich verordnete Hilfsmittel, die von den Krankenkassen nicht oder nur teilweise übernommen werden. Ausbezahlt werden meist kleinere Beträge (bis ca. 250 Euro).

 

Anträge auf finanzielle Unterstützung bekommt die Stiftung von Beratungsstellen und Einrichtungen der Freien Wohlfahrtspflege, von gesetzlichen Betreuerinnen/Betreuern, vom Sozialamt der Stadt Freiburg, in Einzelfällen auch von den Hilfebedürftigen selbst. Ein Antragsformular kann bei der Bürgerschaftsstiftung angefordert werden.

SPENDENKONTO

Bürgerschaftsstiftung Soziales Freiburg

Sparkasse Freiburg – Nördlicher Breisgau
IBAN: DE20 6805 0101 0012 8825 46
BIC: FRSPDE66XXX

 

KONTAKT:

Ehrenvorsitzender Prof. Dr. Franz-Joseph Große-Ruyken

☎ 0761/67560

Fax: 0761/6 12 99 14

e-mail: f.j.gr@t-online.de