„Wir übernehmen Mitverantwortung für das soziale Klima in unserer Stadt“  

Stiftungsmotto   

Bürgerschaftsstiftung Soziales Freiburg - Herzlich Willkommen!

Seit mehreren Jahrhunderten zeichnet sich Freiburg durch eine vielfältige Stiftungskultur aus. Und immer wieder werden neue – die Stiftungslandschaft sinnvoll ergänzende – Stiftungen gegründet. Zu diesen gehört seit 2006 die Bürgerschaftsstiftung Soziales Freiburg. Sie übernimmt Mitverantwortung für das Gemeinwesen und wirkt aktiv an der Förderung des sozialen Klimas in der Stadt Freiburg mit.

Angeregt wurde die Bürgerschaftsstiftung vom Freiburger Stadtseniorenrat, der festgestellt hatte, dass Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt trotz staatlicher und kommunaler Hilfen auch bei uns in bittere Not geraten können. Besonders ältere Menschen sind davon betroffen und daher auf eine helfende Gemeinschaft angewiesen. Aus diesem Grund kümmert sich die Stiftung vor allem um die Belange von Älteren und Menschen mit Behinderung, die sich in einer akuten sozialen Notlage befinden.

Stiftungen brauchen Geld, das ist auch bei der Bürgerschaftsstiftung nicht anders. Von vielen anderen Stiftungen unterscheidet sie, dass sie eine Gemeinschaftsinitiative von Bürgerinnen und Bürgern für Bürgerinnen und Bürger ist. Jede – auch noch so kleine – finanzielle Zuwendung ist willkommen. Die Stiftung hilft damit schnell und unbürokratisch.

Daneben besteht noch ein weiterer Unterschied. Stiften lässt sich neben Geld auch ein weiteres Gut, das heute sehr kostbar geworden ist – Zeit: Zeit zum Zuhören, zum Teilen von Freude und Trauer, zum Schenken von Aufmerksamkeit und  Wertschätzung sowie für kleine Hilfestellungen. Eine Reihe von Zeitstifterinnen und Zeitstiftern engagiert sich in der Betreuung überwiegend älterer Menschen. Ihnen bietet die Bürgerschaftsstiftung in regelmäßigen Treffen Gelegenheit, sich auszutauschen, sich unter Anleitung theoretisch und praktisch fortzubilden.

Der Vorstandsvorsitzende Hansjörg Seeh und der Ehrenvorsitzende Prof. Dr. Franz-Joseph Große-Ruyken zusammen mit den anderen Stiftungsverantwortlichen sehen sich nach ihren bisherigen Erfahrungen auf dem richtigen Weg. Sie wollen das bestehende Netzwerk aus Stiftern und Spendern weiter zu einer Einrichtung ausbauen, die von der Mitwirkung vieler hilfsbereiter Menschen getragen wird und in der Bürgerschaft Freiburgs fest verankert ist.

DIE BÜRGERSCHAFTSSTIFTUNG

  • ist eine Gemeinschaftsinitiative von Bürgerinnen/Bürgern für Bürgerinnen/Bürger, die auf Hilfe angewiesen sind
  • übernimmt Mitverantwortung für das Gemeinwesen
  • fördert das soziale Klima in der Stadt, indem sie Hilfebedürftige, insbesondere Ältere und Menschen mit Behinderung unterstützt
  • wirbt für den Stiftungsgedanken und die doppelte Möglichkeit des Stiftens von Geld und Zeit
  • bringt Menschen zusammen, die sich für andere einsetzen wollen
  • engagiert sich generationenübergreifend
  • bereichert die Gemeinschaft als Ganzes durch praktisch geübte Solidarität.